Shiny Hair

Das Hundefell unterscheidet Hunde nicht nur von uns Menschen, es hat auch einige wichtigen Aufgaben. Außerdem ist es ein guter Indikator für die Gesundheit deines Lieblings. 

Leider ist es aber so, dass in Deutschland viele Hunde an starkem Haarausfall oder Juckreiz leiden. Wenn dein Hund sich ständig kratzt oder sich ständig die Pfoten ableckt, dann kann dies ein Hinweis auf Probleme mit dem Fell hindeuten. Auch Schuppen beim Hund und starker Haarausfall können ein Indikator für Fellprobleme beim Hund sein.

Damit dein Hund ein Leben ohne Juckreiz und Haarausfall führen kann, haben wir von mammaly es zu unserer Aufgabe gemacht, gesunde und mit Superfoods versehene Hundeleckerlis herzustellen, mit denen du deinem Liebling etwas Gutes tun und die Gesundheit des Hundefells aktiv unterstützen kannst. 

Welchen Auslöser für Fellprobleme und andere Erkrankungen der Haut gibt es beim Hund?

Die Haut (und das Fell) spiegeln die Gesundheit deines Hundes sehr gut wider. Die folgenden Punkte sind mögliche Gründe für Erkrankungen der Haut und Fell:

  • (chronischer) Durchfall
  • (chronisches) Erbrechen
  • Parasitenbefall
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Erkrankungen des Immunsystems
  • Futtermittelunverträglichkeit und daraus resultierende Allergie
  • Umweltallergie, zum Beispiel gegen Grasmilben

Warum solltest du deinem Hund Shiny Hair füttern?

Weil Shiny Hair Hundeleckerlis das Fell und die Haut deines Hundes positiv unterstützen und schützen kann. Denn Juckreiz, Haarausfall und ständiges Kratzen beim Hund können auf Dauer zu gesundheitlichen Problemen deines Vierbeiners führen.

Die Haut und das Fell des Hundes schützen ihn vor kalten Temperaturen und vor leichteren Verletzungen wie durch Äste. Außerdem stellen sie eine erste Schutzbarriere gegen Erreger dar. An den folgenden Symptomen kannst du erkennen, ob dein Hund eventuell an einer Erkrankung der Haut oder des Fellkleides leidet:

  • Juckreiz und ständiges Kratzen
  • Vermehrtes Lecken, vor allem der Gliedmaßen
  • Alopezie, also starker Haarausfall
  • Gerötete Hautstellen, zum Beispiel bei den Achseln oder am Bauch
  • Krusten, zum Beispiel an den Ohrrändern
  • Pusteln
  • Nässende Hautstellen
  • Ohrenentzündung

Warum unterstützt Shiny Hair das Fellkleid und die Haut deines Hundes?

Mit besonders gesunden Inhaltsstoffen und Superkräften der Natur unterstützt unser Hundeleckerli die Hautgesundheit deines Hundes auf natürliche Weise. 

  • Omega-3-Fettsäuren: Das enthaltene Leinöl hat einen sehr hohen Anteil an der pflanzlichen Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure und wirkt dadurch entzündungshemmend und sorgt für ein glänzendes Fell.
  • Biotin und Zink: Biotin trägt zum Erhalt der Hautgesundheit bei, Zink wirkt außerdem Entzündungen entgegen. 
  • Hyaluronsäure: Sie kann ein Vielfaches ihres Eigengewichtes an Wasser speichern, und ist somit der ideale Feuchtigkeitsbooster. 
  • Bierhefe: Sie besitzt eine Vielzahl an B-Vitaminen und anderen wichtigen Nährstoffen. Diese wirken sich positiv auf die Haut und das Fell aus. 
  • Beta-Carotin: Diese Vorstufe von Vitamin A besitzt eine antioxidative Wirkung. 
  • Brennnessel: Sie wirkt entwässernd und kann somit eine entgiftende Wirkung haben. 
  • Löwenzahn: Diese seit Jahrhunderten benutzte Heilpflanze kann Entzündungen vorbeugen und spendet der Haut Feuchtigkeit. 
  • Präbiotika wie Inulin: So nennt man Nährstoffe für die Darmbakterien deines Hundes. Denn nur wenn diese richtig arbeiten, kann die Verdauung optimal funktionieren. 
  • Probiotika: In Shiny Hair sind eine Vielzahl von gesunden Mikroorganismen enthalten, die den Darm unterstützen. Wir garantieren dir sogar eine Mindest-Gesamtkeimzahl von 100 Millionen kolonienbildenden Einheiten pro Snack!

Ist Shiny Hair für deinen Hund geeignet?

Unser Anliegen ist es, mit unseren Hundeleckerlis die Gesundheit deines Hundes zu erhalten oder sogar zu verbessern. Möchtest du also die Fell- und Hautgesundheit deines Hundes unterstützen und Juckreiz, Schuppen, sowie ständiges Kratzen mindern, dann sind Shiny Hair Hundeleckerlis genau das richtige Produkt für deinen Liebling. Bitte beachte, dass Erkrankungen, die trotz adäquater Ernährung bestehen bleiben, durch einen Tierarzt behandelt werden müssen.

Wie lange dauert es, bis ich erste Erfolge erkennen kann?

Zufriedene Kunden berichten von sichtbaren Veränderungen nach ca. 10 Tagen. Natürlich ist dieser Zeitraum auch stark von deinem Hund abhängig. So kann es also sein, dass du erste Erfolge mit den Hundeleckerlis erst nach einem Monat sehen kannst. Damit du aber das Meiste aus den Hundeleckerlis herausholen kannst, solltest du Shiny Hair regelmäßig an deinen Hund verfüttern. 

Wird mein Hund Shiny Hair essen?

Unsere Leckerlis kommen bei den allermeisten unserer vierbeinigen Kunden sehr gut an und werden freudig angenommen. Von einigen wenigen Kunden haben wir erfahren, dass sich ihre Hunde nicht sofort auf unsere Produkte stürzen. Dies mag an der einzigartigen Textur der mammaly Produkte oder aber an den verschiedenen Superfoods liegen, mit denen sie versehen sind. Denn diese verströmen natürlich einen anderen Geruch als handelsübliche Belohnungen für Hunde. Sei aber unbesorgt, denn manchmal muss sich dein Hund zuerst an die Umstellung gewöhnen. Sollte dein Liebling Shiny Hair also nicht sofort verschlingen, gib ihm einfach ein paar Tage Zeit. Unser Customer Support hat in solchen Fällen übrigens auch ein offenes Ohr und gute Tipps für dich.

Wie füttere ich Shiny Hair?

Du kannst die tägliche Ration entweder über den Tag verteilen oder vielleicht auch beim Training verfüttern, dies bleibt ganz dir überlassen. Unsere Fütterungsempfehlung lautet 1 Hundeleckerli je 5 kg Körpergewicht. Bitte bedenke, dass du unsere Hundeleckerlis mit in die Futterration einberechnen musst, um Übergewicht und Verdauungsstörungen zu vermeiden. 

Wenn du noch mehr zum Thema Haut- und Fellgesundheit deines Hundes wissen möchtest, dann schau dir doch unsere anderen Blogs zum Thema an!

"Top 5 Tipps für gesundes Fell beim Hund", "Schuppen beim Hund", "Hautkrankheiten des Hundes", "Haarausfall beim Hund", "Hautpilze beim Hund"

Team mammaly
Team mammaly
mehr über den Autor