Inhaltsübersicht
Welche Hunderassen werden als mittelgroß eingestuft? So werden die Größen bei Hunderassen ermittelt: 40 beliebte Hunderassen: mittelgroß und anpassungsfähig Mittelgroße Hunde, die nicht haaren Mittelgroße Hunderassen: Mischlinge Mittelgroße Hunde: Diese Rassen landen häufig im Tierheim Fazit: Hunderassen mittelgroß
Mittelgroße Hunderassen: Diese Rassen solltest du kennen!

Mittelgroße Hunderassen: Diese Rassen solltest du kennen!

Agil, anpassungsfähig und charmant: Mittelgroße Vierbeiner sind in vielerlei Hinsicht faszinierend. Bei guter Erziehung erweisen sie sich als treue Begleiter, die mit ihren Menschen durch dick und dünn gehen.

Überlegst du noch, welcher Hund zu dir passt? Dieser Artikel gibt dir einen Überblick über beliebte mittelgroße Familienhunde sowie mittelgroße Hunderassen mit Kurzhaar und Langhaar. Dazu liefern wir dir spannende Fakten über die Größe und das Gewicht von mittlere Hunderassen!
Inhaltsübersicht
Welche Hunderassen werden als mittelgroß eingestuft? So werden die Größen bei Hunderassen ermittelt: 40 beliebte Hunderassen: mittelgroß und anpassungsfähig Mittelgroße Hunde, die nicht haaren Mittelgroße Hunderassen: Mischlinge Mittelgroße Hunde: Diese Rassen landen häufig im Tierheim Fazit: Hunderassen mittelgroß

Welche Hunderassen werden als mittelgroß eingestuft?

Illustration der Widerristhöhe bei Hunden

Zu den mittelgroßen Hunderassen gehören Hunde, deren Schulterhöhe zwischen 40 und 59 Zentimetern liegt. Gewicht und Aussehen können stark variieren.

Es gibt viele Hunderassen, bei denen die Spanne unter und über 59 cm liegt. So ist beim Labrador Retriever etwa eine Größe von 55 bis 62 cm vorgegeben. Diese Hunderassen werden je nach Einschätzung entweder den mittelgroßen oder großen Hunderassen zugeordnet.

Das verdeutlicht: Die Einteilung in große, mittelgroße und kleine Hunde ist nicht in Stein gemeißelt und kann je nach Einschätzung etwas variieren. Bei allen Rassen sind die Hündinnen etwas kleiner als die Rüden.

So werden die Größen bei Hunderassen ermittelt:

Die Größe von Hunderassen erfolgt durch Angabe der Widerristhöhe.

Um deinen Hund zu messen, kannst du zuerst eine Messlatte an der Wand befestigen. Danach stellst du deinen Hund so neben die Messlatte, dass seine vordere Gliedmaße neben der Messlatte und parallel zu ihr steht. Der Kopf des Hundes sollte sich in einer neutralen Position befinden und die Hüften senkrecht stehen. Du solltest die Messung am höchsten Punkt der Schulterblätter des Hundes vornehmen. Danach ist es Zeit für ein gesundes Hundeleckerli!

40 beliebte Hunderassen: mittelgroß und anpassungsfähig

Bist du auf der Suche nach einem mittleren Hund? Hier folgen 40 mittelgroße Hunderassen von A bis Z mit Bildern:

Airedale Terrier
  1. Airedale Terrier

Größe: 56-61cm

Der aus dem Vereinigten Königreich stammende Airedale Terrier wird als König der Terrier bezeichnet. Sie sind liebevoll, fröhlich und zuverlässig, mit einer Mischung aus freundlicher Anpassungsfähigkeit und mutigem Schutzverhalten.

Sie sind als offizielle Wachhunderasse anerkannt und sind hervorragender Sport- und Diensthunde. Bei gründlicher Ausbildung sind sie auch wunderbare Familienhunde.

American Foxhound
  1. American Foxhound

Größe: 52-56cm

American Foxhounds sind für ihre Schnelligkeit, Ausdauer und Arbeitsmoral bekannt und gedeihen im Rudel und bei der Jagd. Sie benötigen erfahrene Hundehalter, die sie geistig und körperlich ausreichend stimulieren können.

Der Amerikanische Foxhound hat eine enge Verbindung zum amerikanischen Süden und zur Fuchsjagd. Beeinflusst durch die Zuchtbemühungen von George Washington entwickelte sich die Rasse zum Staatshund von Virginia.

Australian Cattle Dog
  1. Australian Cattle Dog

Größe: 43-51cm

Der Australian Cattle Dog ist ein vielseitiger Arbeitshund mit ausgeprägter Wachsamkeit und Mut. Er benötigt einen selbstbewussten Hundehalter mit Führungsqualitäten. Diese natürlichen und robusten Hunde sind familienorientiert, aber misstrauisch gegenüber Fremden. Eine konsequente Erziehung und ausreichend Bewegung sind wichtig, um unerwünschtes Verhalten zu vermeiden.

Australian Shepherd
  1. Australian Shepherd

Größe: 52-56cm

Australian Shepherds, auch Aussies genannt, sind unheimlich klug und selbstbewusst. Da sie viel Energie haben, sind sie am besten für aktive Menschen geeignet. Sie haben einen ausgeprägten Hüteinstinkt, was bedeutet, dass sie in deiner Nähe bleiben wollen. Sie sind ihren Besitzern treu und ergeben, aber Fremden gegenüber misstrauisch.

Barbet
  1. Barbet

Größe: 53-65cm

Der Barbet, auch als französischer Wasserhund bekannt, ist ein wasserbegeisterter und geschickter Jagdhund, der sich in der Familie als anhänglich und umgänglich erweist. In Deutschland ist für die Zuchtzulassung des Barbet das Bestehen der Klubanlagenprüfung Voraussetzung, bei der der Hund seine Fähigkeiten bei der Suche, beim Vorstehen, im Wasser, auf der Schleppe, bei der Schweißarbeit und Schussfestigkeit unter Beweis stellen muss.

Basset hound
  1. Basset Hound

Größe: 52-56cm

Basset Hounds sind Rudeltiere und genießen die Gesellschaft anderer Hunde. Du kannst sie zwar als Einzeltiere halten, aber es ist wichtig, dass du sie nie für längere Zeit allein lässt. Sie sind treue und anhängliche Hunde, die am liebsten immer bei ihren Besitzern sind. Sie sind auch gute Familientiere und sind geduldig und tolerant gegenüber Kindern.

Bearded collie
  1. Bearded Collie

Größe: 51-56cm

Der Bearded Collie, benannt nach seinem charakteristischen langen Bart, ist eine lebhafte und abenteuerlustige mittelgroße Hunderasse. Sie sind für ihr überschäumendes Temperament und ihre hohe Aktivität bekannt und benötigen Besitzer, die ihren energiegeladenen Bedürfnissen gerecht werden können. Sie eignen sich hervorragend für Aktivitäten wie Hüten, Agility und therapeutische Arbeit. Sie sind aber auch kinderlieb und für aktive Familien gut geeignet.

Boarder Collie
  1. Border Collie

Größe: ca. 53cm
Der Border Collie ist eine energiegeladene und arbeitsfreudige Rasse, die für ihre außergewöhnlichen Hüteeigenschaften bekannt ist. Sie sind sehr aktiv und geistig anregend, was sie zu hervorragenden Begleitern für aktive Menschen oder Familien macht. Aufgrund ihrer Intelligenz, Vielseitigkeit und ihres einzigartigen Hüteverhaltens zeichnen sich Border Collies in verschiedenen Hundesportarten und Aktivitäten wie Agility, Obedience und Rettungsarbeit aus.

Boxer
  1. Boxer

Größe: 53-63cm
Boxer sind treue, verspielte und beschützende Hunde mit Sinn für Humor. Sie eignen sich sowohl als Familienbegleiter als auch als Diensthunde und sind einer der besten mittelgroßen Hunde für Anfänger. Dank ihres vielseitigen Charakters eignen sie sich für verschiedene Aktivitäten und benötigen nur wenig Pflege. Außerdem gehören Boxer zu den mittelgroßen Hunden mit minimalem Jagdinstinkt.

Griffon Fauve de Bretagne
  1. Griffon Fauve de Bretagne

Größe: 48-56cm

Der Griffon Fauve de Bretagne ist ein kräftiger und muskulöser Jagdhund, der für seine Ausdauer und Anpassungsfähigkeit an schwieriges Gelände bekannt ist. Er besitzt einen scharfen Geruchssinn und eine markante bellende Stimme. Er hat einen leidenschaftlichen Jagdtrieb, ist aber auch sanft, anhänglich und gehorsam.

Chinesischer Shar Pei
  1. Chinesischer Shar Pei

Größe: 44-51cm

Der Shar Pei ist eine einzigartige und unverwechselbare Rasse, die für ihre faltige Haut, insbesondere am Kopf und am Widerrist, bekannt ist. Dieser selbstbewusste und unabhängige Hund braucht geduldige und verständnisvolle Besitzer, die einen ruhigen und konsequenten Ansatz bei der Erziehung verfolgen.

Chow-Chow
  1. Chow-Chow

Größe: 46-56cm
Der Chow Chow ist eine einzigartige Rasse, die für ihre Unabhängigkeit, ihre Freiheitsliebe und ihr friedliches Wesen bekannt ist. Sein unverwechselbares Aussehen erinnert an einen Löwen.

Dieser Hund erfordert einen konsequenten und geduldigen Besitzer, der seine wachsame und ernste Natur versteht. Er wurde in China früher als Wach- und Jagdhund eingesetzt.

Collie (Langhaar)
  1. Collie (Langhaar)

Größe: 51-61cm

Der Collie (Langhaar) ist ein familienorientierter Hund, der sich durch Liebe und viel Bewegung auszeichnet. Sie sind nicht nur bemerkenswert schön, sondern auch außerordentlich freundlich und energiegeladen, genießen soziale Interaktionen und verstehen sich gut mit anderen Hunden.

Sie brauchen den engen Kontakt zu ihren Besitzern und profitieren von einem aktiven Lebensstil, der regelmäßige Spaziergänge und abwechslungsreiche Erlebnisse einschließt.

Dalmatiner
  1. Dalmatiner

Größe: 54-62cm

Der Dalmatiner ist eine aktive und lebhafte Rasse, die für ihr charakteristisches geflecktes Fell bekannt ist. Sie besitzen eine freundliche und sanfte Persönlichkeit, die sie zu guten Begleiter und anpassungsfähigen Familienmitgliedern macht. Ihre Vorliebe für Aktivitäten im Freien und ihr einzigartiges Aussehen haben sie bei Reitern und Sportlern beliebt gemacht.

Deutsch Drahthaar
  1. Deutsch Drahthaar

Größe: 57-68cm

Der Deutsch Drahthaar ist eine beliebte deutsche Jagdhunderasse mit einer liebenswerten und humorvollen Persönlichkeit. Sie brauchen geistige und körperliche Anregung, um nicht unruhig zu werden. Sie haben ein selbstbewusstes Wesen und brauchen trotz ihres freundlichen Aussehens eine konsequente Ausbildung.

Deutsch Kurzhaar
  1. Deutsch Kurzhaar

Größe: 58-66cm

Der Deutsch Kurzhaar ist ein vielseitiger Jagdhund, der für seine Eleganz, Zuverlässigkeit und seinen geringen Pflegeaufwand bekannt ist. Sein ausgeglichenes und kontrolliertes Temperament macht ihn zu einem geeigneten Familienhund, solange er geistig und körperlich ausgelastet ist.

Obwohl seine Leidenschaft der Jagd gilt, ist er auf menschliche Interaktion angewiesen und benötigt tägliche Bewegung und Training, um sich wohlzufühlen.

Deutscher Pinscher
  1. Deutscher Pinscher

Größe: 45-50 cm

Der Deutsche Pinscher ist ein lebhafter und energiegeladener Hund, den es in zwei schönen Farben gibt: schwarz und braun. Sie sind großartige Familienhunde und sind am glücklichsten, wenn sie in der Nähe ihrer Menschen sind. Richtiges Training und mentale Stimulation sind wichtig für ihre Entwicklung zu gut erzogenen Begleitern. Sie haben einen starken Willen und brauchen einen einfühlsamen Besitzer, der mit liebevoller Konsequenz klare Regeln aufstellt. Regelmäßiges Bürsten ist für die Pflege ihres kurzen Fells ausreichend.

Deutscher Wachtelhund
  1. Deutscher Wachtelhund

Größe: 48-54 cm

Der Deutsche Wachtelhund ist ein mittelgroßer, langhaariger Jagdhund mit einem muskulösen Körperbau. Sie sind lebhaft, freundlich, anpassungsfähig und zeigen weder Angst noch Aggression. Mit seinem ausgeprägten Jagdtrieb und zuverlässigen Arbeitsfähigkeiten werden sie vor allem für die Suche und die Jagd in Wald- und Wassergebieten eingesetzt.

Englischer Cocker Spaniel
  1. Englischer Cocker Spaniel

Größe: 38-41cm

Der English Cocker Spaniel ist ein vielseitiger und intelligenter Hund, der sowohl für seine Jagdfähigkeiten als auch für seinen Charme als Familienbegleiter bekannt ist. Mit seinen ausdrucksstarken Augen und seiner fröhlichen Persönlichkeit zeichnet sich diese Rasse durch Aktivitäten wie Fährtenlesen, Apportieren und sogar Drogenerkennung aus. Seine Ursprünge lassen sich bis zu den alten spanischen Vogelhunden zurückverfolgen. Heute ist er einer der besten mittelgroßen Hunde für Anfänger.

Englischer Springer Spaniel
  1. Englischer Springer Spaniel

Größe: ca. 51cm

Der English Springer Spaniel ist eine kräftige und lebhafte Rasse, die für ihr fröhliches und unbekümmertes Wesen bekannt ist. Sie sind freundlich und gehorsam und sollten keine Anzeichen von Angst oder Aggression zeigen. Diese uralte Rasse hat eine reiche Geschichte und wurde ursprünglich zum Aufstöbern und Apportieren von Wild bei der Netzjagd, der Falknerei und der Windhundjagd entwickelt.

Finnen-Spitz
  1. Finnen-Spitz

Größe: 42-47cm

Der Finnische Spitz ist der Nationalhund Finnlands. Diese selbstbewusste und freundliche Rasse wird nicht nur als Jagdhund geschätzt, sondern auch als anhängliches und unkompliziertes Familientier, das sich besonders für aktive Menschen eignet. Sie zeichnen sich in verschiedenen Hundesportarten aus. Aufgrund ihrer Vorliebe für das Bellen, was ihnen den Spitznamen "König des Bellens" einbrachte, brauchen sie ein konsequentes Training.

Golden Retriever
  1. Golden Retriever

Größe: 51-61cm

Der Retriever mit dem gold- oder cremefarbenen Fell gehört weltweit zu den beliebtesten Familienhunden. Er besticht durch seinen freundlichen und geduldigen Charakter, der sich gut mit einem Leben mit Kindern vereinbaren lässt. Auch als Therapiehund oder Blindenhund ist der Golden Retriever hochgeschätzt.

  1. Irischer Wasserspaniel

Größe: 51-59cm

Der Irish Water Spaniel ist eine elegante und kompakte Rasse, die für ihr stolzes Auftreten bekannt ist. Sie sind intelligent, ausdauernd und haben ein lebhaftes Temperament, das sie zu einem loyalen Familienhund mit Sinn für Humor macht. Seine Ursprünge sind angeblich auf Wasserhunde zurückzuführen, die von Persien über Spanien nach Irland kamen.

Irish Terrier
  1. Irish Terrier

Größe: ca. 45cm

Der Irish Terrier ist eine kräftige, temperamentvolle Rasse, die für ihr rotes Fell und ihr neugieriges Wesen bekannt ist. Vor allem während des Ersten Weltkriegs erlangten sie Berühmtheit als mutige Botenhunde.

Aufgrund ihres unabhängigen Denkens, ihrer Furchtlosigkeit und ihrer Neigung, eigene Entscheidungen zu treffen, ist ein konsequentes Training erforderlich. Mit der richtigen Sozialisierung und Bewegung können sie sich bei verschiedenen Aktivitäten wie Agility und Therapiearbeit auszeichnen. Ihr anpassungsfähiges Wesen und ihr geringer Pflegeaufwand machen sie zu vielseitigen Begleitern bei Abenteuern im Freien.

Kleiner Münsterländer
  1. Kleiner Münsterländer

Größe: 52-54cm

Der Kleine Münsterländer, ein Nachfahre der mittelalterlichen Vogelhunde, galt einst als ausgestorben, hat sich aber auf Münsterländer Bauernhöfen als Jagd- und Wachhund gehalten. Während ihre Beliebtheit als Familien- und Begleithund zugenommen hat, sind sie nach wie vor leidenschaftliche Jäger, die eine angemessene Ausbildung benötigen, um ihre natürlichen Fähigkeiten zu entfalten.

Sie sind anhänglich, zuverlässig, lebhaft und sozial mit Kindern und anderen Haustieren, wenn sie ihren natürlichen Instinkten entsprechend erzogen werden. Sie lieben vor allem Aktivitäten im Wasser.

Kromfohrländer
  1. Kromfohrländer

Größe: 38-46cm

Der Kromfohrländer ist ein mittelgroßer Hund, den es je nach Haartyp in zwei Varianten gibt: rauhaarig und glatthaarig. Sie sind anpassungsfähige, gelehrige und lebhafte Begleithunde mit geringem Jagdtrieb.

Die Rasse hat ihren Ursprung in Deutschland und wurde 1955 international anerkannt. Der Name "Kromfohrländer" stammt von dem Ort in der Nähe von Siegen, wo der Begründer der Rasse lebte, und leitet sich vom drahthaarigen Foxterrier und dem Grand Griffon Vendéen ab, die zu seinem liebenswerten Charakter beitragen.

Labrador Retriever
  1. Labrador Retriever

Größe: 54-57cm

Labrador Retriever sind sehr kooperativ, anhänglich, kinderlieb und leicht zu erziehen. Ihr liebevolles und fröhliches Wesen macht sie zu einer der beliebtesten mittelgroßen Hunderassen der Welt.

Neben ihrer Vielseitigkeit zeichnet sie vor allem ihre Begeisterung für das Apportieren und Jagen aus, was sie zu hervorragenden Arbeitspartnern macht. Ob bei Feldversuchen oder als Familienhund, Labrador Retriever brauchen konsequentes Training, viel Bewegung und soziale Interaktion, um zu gedeihen

Lagotto Romagnolo
  1. Lagotto Romagnolo

Größe: 41-48cm

Der Lagotto Romagnolo ist ein kleiner bis mittelgroßer Hund mit einem robusten und wohlproportionierten Körper, der sich durch dichtes, lockiges, wolliges Haar auszeichnet. Er ist gehorsam, anpassungsfähig, wachsam, anhänglich, treu gegenüber seinem Herrn und leicht zu erziehen. Er hat ein natürliches Talent zum Suchen und einen ausgezeichneten Geruchssinn, was ihn zu einem hervorragenden Trüffelhund gemacht hat.

Magyar Vizsla
  1. Magyar Vizsla

Größe: 54-64cm

Der Magyar Vizsla ist ein mittelgroßer, eleganter Jagdhund mit einem kurzen, semmelgelben Fell. Er ist lebhaft, freundlich, ausgeglichen und leicht erziehbar.

Der Magyar Vizsla hat eine reiche Geschichte, da seine Vorfahren mit den einwandernden ungarischen Stämmen nach Ungarn kamen. Er ist seit dem 14. Jahrhundert dokumentiert und abgebildet und spielte seit dem 18. Jahrhundert eine wichtige Rolle bei der Jagd.

Malinois
  1. Malinois

Größe: 58-62cm

Der Belgische Malinois ist ein hochintelligenter und vielseitiger Arbeitshund, der eine starke Bindung zu seinem menschlichen Partner eingeht. Er hat eine stolze und aufmerksame Erscheinung mit einem schnörkellosen, eleganten Körperbau. Regelmäßige Bewegung und Zuwendung durch den Besitzer sind wichtig, um ihn glücklich zu machen und Verhaltensprobleme zu vermeiden.

Norwegischer Elchhund
  1. Norwegischer Elchhund

Größe: 49-52cm

Norwegische Elchhunde sind in Skandinavien hoch angesehen und haben eine lange Geschichte, die bis zu den Wikingern zurückreicht. Sie sind für ihre Unerschrockenheit und ihr energisches Wesen bekannt und eignen sich hervorragend für die Elchjagd und verschiedene Aktivitäten wie Fährtenarbeit, Suchspiele und Agility. Außerdem sind Norwegische Elchhunde liebevolle Familienbegleiter.

Portugiesischer Wasserhund
  1. Portugiesischer Wasserhund

Größe: 43-57cm

Der Cão de Água Português ist ein mittelgroßer Hund mit einem starken Temperament.Sie sind eigensinnig, stolz, kämpferisch und unermüdlich. Sie haben eine außergewöhnliche Intelligenz und einen ausgeprägten Seh- und Geruchssinn. Ursprünglich an der gesamten portugiesischen Küste beheimatet, sind sie heute hauptsächlich in der Algarve-Region anzutreffen und als portugiesische Nationalrasse anerkannt.

Pudel (groß)
  1. Pudel (groß)

Größe: 45-60cm

Der Pudel, den es in vier verschiedenen Größen und einer Vielzahl schöner Farben gibt, ist ein anhänglicher, intelligenter und vielseitiger Familienhund mit unwiderstehlichem Charme. Sie sind bekannt für ihre Anhänglichkeit an ihre Besitzer und ihr verspieltes Wesen und sind für Erstbesitzer sehr gut geeignet.

Pudel zeichnen sich durch verschiedene Aktivitäten und Sportarten aus, wie z. B. Agility und Obedience, und benötigen regelmäßige Pflege, um ihr einzigartiges Fell zu erhalten. Die aus Frankreich stammenden Hunde wurden ursprünglich für die Entenjagd gezüchtet und sind seit langem beliebte Begleiter an Königshöfen und Zirkusvorstellungen.

Samojede
  1. Samojede

Größe: 53-57cm

Der Samojede ist eine charmante und vielseitige Rasse, die für ihr lächelndes Gesicht und ihr knuddeliges Aussehen bekannt ist. Die aus Russland stammenden Hunden werden seit jeher zum Hüten, Schlittenfahren und Jagen eingesetzt. Sie sind ausgezeichnete Familienhunde und begeisterte Sportpartner, die sich bei Aktivitäten wie Schlittenfahren und Agility auszeichnen. Sie sind freundlich, anhänglich und haben ein natürliches Gespür für die Gefühle ihres Besitzers.

Shetland-Schäferhund
  1. Shetland-Schäferhund

Größe: 36-37cm

Der Sheltie, oder Shetland Sheepdog, ist ein fröhlicher und charmanter Hund, der dafür bekannt ist, Freude und Verspieltheit zu verbreiten. Sie sind sehr gut erziehbar und sehnen sich nach der Anerkennung ihrer Besitzer. Shelties sind ideal für aktive Menschen und haben ein schönes Aussehen mit doppeltem Fell. Sie stammen ursprünglich von den Shetlandinseln und wurden traditionell als Hütehunde für kleine Schafe gezüchtet.

Shiba Inu
  1. Shiba Inu

Größe: 37-40cm

Shiba Inus sind hochintelligente Hunde, die für ihre Unabhängigkeit, ihren Mut und ihr unerschütterliches Selbstvertrauen bekannt sind. Sie gelten in Japan seit 1937 als Naturdenkmal und erfreuen sich aufgrund ihres unverwechselbaren Aussehens und einzigartigen Wesens auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Sie genießen sowohl die Ruhe im Haus als auch aktive Aktivitäten im Freien wie Agility und Suchspiele.

Siberian Husky
  1. Siberian Husky

Größe: 50-60cm

Der Siberian Husky ist ein mittelgroßer Arbeitshund, der für seine Schnelligkeit, Wendigkeit und eleganten Bewegungen bekannt ist. Sie sind freundliche, sanfte, aufmerksame und gesellige Hunde, die weder besitzergreifend noch übermäßig aggressiv sind. Sie haben einen kompakten, dicht behaarten Körper, aufrechte Ohren und eine buschige Rute, was auf ihre nordischen Ursprünge hinweist.

Soft Coated Wheaten Terrier
  1. Soft Coated Wheaten Terrier

Größe: 46-48cm

Der Irish Soft Coated Wheaten Terrier hatte ursprünglich vielfältige Aufgaben auf dem Bauernhof und wurde für anspruchsvolle Jagdaktivitäten eingesetzt. Heute ist diese alte Rasse als treuer und intelligenter Familienbegleiter bekannt und ist auch ein toller Hund für Anfänger. Sie haben ein liebevolles und anhängliches Wesen, gepaart mit einer guten Portion Intelligenz und Wachsamkeit.

Standard-Schnauzer
  1. Standard-Schnauzer

Größe: 45-50cm

Der Schnauzer ist eine lebhafte und wachsame Rasse, die für ihre buschigen Augenbrauen und ihren Bart bekannt ist. Er besitzt ein freundliches Temperament, Loyalität und Intelligenz, was ihn zu einem ausgezeichneten Begleit- und Wachhund macht. Der Schnauzer mit seinem markanten Aussehen und seinem robusten Körperbau stammt ursprünglich aus Süddeutschland und wurde früher als geschickter Rattenfänger in Ställen geschätzt.

Whippet
  1. Whippet

Größe: 44-51cm

Der Whippet ist eine anmutige und muskulöse Rasse, die auf Schnelligkeit und Leistung ausgelegt ist. Sie haben eine doppelte Persönlichkeit: als Familien- und Haushund ist er anhänglich und ruhig, während er als belastbarer und fröhlicher Sporthund Energie und Begeisterung zeigt.

Whippets sind saubere, geruchsarme Hunde mit kurzem Haar, das nur wenig Pflege erfordert.

Mittelgroße Hunde, die nicht haaren

Du suchst speziell nach einer mittelgroßen Hunderasse, die nicht haart? Eigentlich haaren alle Hunderassen bis zu einem gewissen Grad. Wenn du also unter Allergien leidest oder mit Allergikern wohnst, musst du dir gut überlegen, ob ein Hund das Richtige für dich ist. So etwas wie einen völlig hypoallergenen Hund gibt es nicht. Die folgenden Rassen haaren jedoch in der Regel weniger:

Mittelgroße Hunde, die weniger haaren:

  • Basenji

  • Labradoodle

  • Irish Terrier

  • Schnauzer

  • Welsh Terrier

  • Soft-Coated Wheaten Terrier

  • Whippet

Mittelgroße Hunderassen: Mischlinge

Cockapoo

In den letzten Jahren sind verschiedene Mischlingshunde immer beliebter geworden. Manche glauben, dass die Wahrscheinlichkeit genetischer Probleme bei diesen Hunden geringer ist, weil ihre Gene aus einem breiteren Pool stammen, aber das ist nicht unbedingt eine Tatsache. In jedem Fall ist der Kauf bei einem verantwortungsvollen Züchter von größter Bedeutung.

Beliebte mittelgroße Mischrassen:

  • Cockapoo

  • Labradoodle

  • Goldendoodle

  • Springador

  • Cavapoo

  • Sprollie

  • Dalmador

  • Goldador

  • Australian Retriever

Mittelgroße Hunde: Diese Rassen landen häufig im Tierheim

Viele verschiedene Hunderassen und Mischlinge sind in Tierheimen zu finden. Eine in den USA durchgeführte Studie ergab, dass die häufigsten Hunderassen in Tierheimen American Staffordshire Terrier, Chihuahua und Pudel sind.

Obwohl der American Staffordshire Terrier mittelgroß ist, steht er in Deutschland auf der Rasseliste. Das heißt, er darf nur unter bestimmten Bedingungen gehalten werden.

Einer anderen Quelle (Tierheim Bayreuth) zufolge ist die häufigste Hunderasse in Tierheimen der Deutsche Schäferhund. Weibliche Deutsche Schäferhunde können am Widerrist bis zu 55 cm groß werden, so dass sie auch in die Kategorie der mittelgroßen Hunde fallen könnten. Bei guter Erziehung und ausreichender täglicher Bewegung sind Deutsche Schäferhunde großartige Familienhunde.

Fazit: Hunderassen mittelgroß

  • Es gibt eine Reihe von mittelgroßen Hunden, die für verschiedene Lebensstile geeignet sind. Ob du einen anpassungsfähigen Familienhund willst, der am Wochenende mit dir auf Wanderungen gehen kann, oder einen Arbeitshund für die Jagd oder das Hüten von Schafen, es gibt den perfekten mittelgroßen Hund für jeden Bedarf.

  • Mittlere Hunde sind in der Regel zwischen ca. 40 und 59 Zentimetern am Widerrist.

  • Hündinnen sind in der Regel bei jeder Rasse ein wenig kleiner.

  • Die 5 beliebtesten mittelgroßen Hunde in Deutschland sind Deutsch Drahthaar, Labrador Retriever, Pudel, Golden Retriever und Deutsch Kurzhaar (laut einer Studie, die die Anzahl der neugeborenen Welpen im Jahr 2020 und 2021 zeigt (1)).

FAQ: Mittlere Hunde

Was kostet ein mittelgroßer Hund im Monat?

Verschiedenen Quellen zufolge kostet ein mittelgroßer Hund zwischen 50 und 300 Euro pro Monat, einschließlich hochwertigem Futter. Je älter der Hund wird, desto mehr gesundheitliche Probleme treten auf und desto teurer kann er werden. Deshalb ist gute Gesundheitsvorsorge so wichtig.

Wie alt werden mittelgroße Hunde?

Mittelgroße Hunde werden in der Regel zwischen 8 und 14 Jahre alt, einige Rassen sogar noch länger. In der Regel leben kleinere Hunde länger als größere.

Welches sind die größten Hunderassen der Welt?

Zu den größten Hunderassen der Welt gehören Chart Polskis, Deerhounds, Pyrenäenberghund, Tamaskan und Barsoi. Diese Hunde können alle zwischen 63 und 85 cm am Widerrist erreichen.

TEILE DIESEN BEITRAG

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA

2 Hunde rennen nebeneinander im herbstlichen Wald
Hundegelenke stärken: Mit diesen Maßnahmen sorgst du für gesunde Gelenke

Dein Hund soll möglichst alt werden und das selbstverständlich auch so gesund wie möglich. Was ist aber ein besonders wichtiger F...

weiterlesen
Hund lächelt und B-Corp Zertifikat daneben
Es ist offiziell: Wir sind B!

„B“ wie „besser als die anderen“? Nein, darum geht es nicht. Wir wollen gemeinsam stark sein und zusammen mit anderen Unternehmen...

weiterlesen
Welcher Hund passt zu mir? Mache unseren Test und finde es heraus!

Glückwunsch, du hast dich für einen Hund entschieden! Nun stellt sich die Frage, welcher Hund zu dir passt? Damit du den richtige...

weiterlesen