Welche Hausmittel helfen bei Zahn-fleischentzündungen?

Dieser Erfahrungsbericht klärt auf

Zahnfleischentzündung beim Hund

Wie mein Hund (Milo, 6) Zahnfleischentzündungen besiegen konnte. 


Viele Hundebesitzer kennen das: Erst beginnt es mit einem fiesen, dunkelroten Rand an den Zähnen mit den Belägen. Zahnfleischentzündung! Und je mehr gelber Zahnstein entsteht, desto schlimmer wird es. Irgendwann ist das Zahnfleisch des Hundes knallrot und empfindlich. So sehr, dass manche Hunde anfangen, sich mit der Pfote an der Schnauze zu wischen oder sogar ihren Futternapf beim Fressen anbellen! Weil ihnen jeder Bissen wehtut ...


Du bist schockiert und möchtest Deinem Liebling natürlich helfen. Die meisten Hundebesitzer versuchen es dann erstmal mit Hausmitteln, in der Hoffnung, auf natürliche Weise die gelben Beläge und demzufolge ebenfalls die Zahnfleischentzündung in den Griff zu bekommen. Am Anfang stehen meist die beliebten Kaustangen oder auch Pasten, Gels und Sprays, die angeblich wie durch Zauberhand das Problem besiegen sollen. Fehlanzeige! Das häufig empfohlene tägliche Zähneputzen mit der Bürste oder mit Pads ist leider oft keine Option, da viele Hunde dies so gar nicht leiden können. Das artet meist nur in Stress und Kampf aus. Entsprechend wird das Zähneputzen schnell wieder aufgegeben.


Also beginnt man, mit bewährten Hausmitteln an den Symptomen herumzudoktern. Als Erste-Hilfe-Maßnahme bei Zahnfleischentzündungen werden meist Kamillentee oder Salbeitee empfohlen. Diese können entweder zum Trinken angeboten werden, aber auch ein Betupfen des Zahnfleischs ist eine Option. Beiden Teesorten wird eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung zugeschrieben. Alternativ kann eine Tinktur mit Kamillosan verwendet werden.


Andere Hundehalter schwören dagegen auf das als Allrounder propagierte Kokosöl. Auch dieses soll gut wirksam sein, wenn man es auf eine Zahnbürste aufträgt und damit die Hundezähne sanft massiert.


Häufig versprechen auch homöopathische Mittel Abhilfe bei Zahnfleischentzündungen. Sie gelten als besonders sanfte Alternative, weshalb zahlreiche Hundebesitzer Globuli und Co. gerne unterstützend zu anderen Maßnahmen geben.


Helfen Hausmittel wirklich oder gibt es Risiken?

Die Apotheke von Mutter Natur ist also bei den leidigen Zahnfleischentzündungen durchaus gut gefüllt - nur wie steht es um die Wirkung all dieser Hausmittel? 

Tatsache ist natürlich: Auch bei Zahnfleischentzündungen gilt der Satz, dass Vorbeugen nun einmal besser ist als Heilen. Je eher Hundehalter sich um eine geeignete Zahnpflege für ihren Liebling bemühen, desto besser. Denn dann hat man die Chance, das Problem gar nicht erst groß werden zu lassen.

Ansonsten verhält es sich mit den Hausmitteln wie so oft: Ihre Wirkung ist meist sehr begrenzt. Bei kleinen Problemchen können z. B. Tees eine Option sein, doch eine langfristige Wirkung wäre zu viel verlangt. Zumal hier ja letztlich nur die Zahnfleischentzündung ein wenig gelindert wird. Die Ursache für deren Entstehung, die Beläge bzw. der Zahnstein und die Bakterien im Maul lassen sich so bedauerlicherweise nicht nachhaltig angehen. Es ist ein Tropfen auf den heißen Stein.
Und die Wirkung des vielgepriesenen Kokosöls ist unter dem Strich ebenso fraglich wie die von homöopathischen Mitteln. 

Somit landen die meisten Hunde und ihre Halter letztendlich früher oder später doch beim Tierarzt. 

Auch mein Hund hat eine lange Zeit immer wieder Salben und Spülungen gegen die Entzündungen im Maul vom Arzt bekommen – man weiß es ja nicht besser und vertraut auf den Experten. Sobald die Entzündungen wieder da waren, saßen wir im Wartezimmer. Wieder und wieder und wieder. Aber ... diese ganze Chemie, das fühlte sich nicht richtig an. 

Bei meinem Hund Milo (6 Jahre) fielen mir die gelben Zähne und Entzündungen letztes Jahr auf. Zuerst dachte ich wirklich "Geht wieder weg". Doch dann wurde es immer schlimmer und es fing sogar an zu bluten! Also ab zum Tierarzt, irgendwelche Mittel abgeholt und über 100 Euro da gelassen. Milo ging es dann wieder gut, das Bluten hörte auf, die Entzündungen gingen zurück – also dachte ich, das war's. Ein paar Monate später: das gleiche Spiel. Und dann bekam er von den ganzen Mitteln so schlimm Durchfall, dass er immer schlapper wurde.

Ich war total überfordert und wusste nicht, was ich tun sollte. Ich fühlte mich schuldig und hilflos. Aber das Schlimmste: Milo sah mich immer so traurig an.

Geht es ohne chemische Medikamente?

Dein letzter Hoffnungsschimmer ist der Tierarzt – und der erklärt Dir munter, dass nur chemische Salben und Spülungen helfen, weil da im Maul irgendwas nicht stimmt. Was genau? Ja, es sind halt Bakterien, die lagern sich an den Zahnhälsen ab und führen zu Entzündungen. Irgendwann kommt dann der Zahnstein und der kann irgendwann nur unter Narkose entfernt werden – das will man ja nicht, oder?


Man ist absolut fassungslos und geschockt. Muss man den Hund jetzt wirklich mit Chemie vollpumpen, um Schlimmeres zu verhindern? Gibt es keine bessere Lösung?


DOCH! Und die ist noch nicht mal kompliziert. Es stellt sich nur die Frage, ob Du zu den Hundebesitzern gehörst, die es jetzt selbst in die Hand nehmen, ihrem Liebling zu helfen. Falls ja, wird er Dir sein Leben lang dankbar dafür sein!


Das hier ist Deine Chance, Deinem Hund ein Leben ohne Zahnfleischentzündungen und Zahnstein zu ermöglichen.


Aber wie? Alle zwei Wochen irgendwelche chemischen Salben und Spülungen kaufen, die das Maul und die Zähne sauber halten? Fühlt sich das auf Dauer nicht irgendwie falsch an? Ja, denn die ganze Chemie kann das Verdauungs- und Immunsystem Deines Schatzes schädigen! Statt bei den Ursachen zu helfen, bekommt Dein Hund Durchfall und wird krank.


Deshalb ist es wichtig, dass Du diesen Artikel liest. Er kann Dir dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen und Deinem Hund ein langes, gesundes Leben ohne Entzündungen und Zahnstein zu ermöglichen.


Hund leidet
In meiner Verzweiflung löcherte ich den Arzt mit Fragen. Gab es keine Alternative zu den Salben und Spülungen? Könnte man nicht bei der Ursache ansetzen? Es musste doch möglich sein, dem Hund den ganzen Durchfall und die chemischen Mittel zu ersparen! Doch der Tierarzt meinte nur, dass es normal sei, wenn der Hund Zahnfleischentzündungen und andere Probleme hat. Dass man da nichts anderes machen könnte, als Chemie gegen die Bakterien einzusetzen.

Glücklicherweise fand ich einen Tierarzt, der mir eine natürliche Alternative zu den chemischen Mitteln ans Herz legte - mammaly’s Fresh Smile Snacks. Ich war skeptisch, aber der Tierarzt meinte, dass sie wirklich helfen und dass auch er am Anfang etwas skeptisch war. Ich werde seine Worte nie vergessen: „Probieren Sie es einfach mal aus und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung. Meiner Erfahrung nach ist das hier eine WIRKLICHE Alternative zu chemischen Mitteln gegen Zahnfleischentzündungen, denn sie funktionieren tatsächlich.

In den nächsten zwei Wochen habe ich die chemischen Salben und Spülungen komplett abgesetzt und durch die Fresh Smile Snacks von mammaly® ersetzt. Ich füttere jetzt nur noch 2-3 Snacks am Tag und das war’s!

Bereits nach ein paar Wochen hat man die ersten Veränderungen gemerkt! Die Entzündungen gingen zurück, die Verdauung wurde besser und Milos Zähne sahen auch viel besser ausEr ist endlich wieder der alte Hund. Eine tolle Bestätigung, wenn man weiß, dass man das Richtige getan hat.

Glücklicher Hund

Meinem Hund geht es viel besser dank mammaly's Fresh Smile Snacks.

Was ist das Besondere an Fresh Smile von mammaly®?

Die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt. Deswegen habe ich mich an den Kundenservice von mammaly® gewandt und zu meiner Überraschung hat sich sogar einer der Gründer persönlich für mich Zeit genommen.

Mammaly’s Fresh Smile ist aus dem Wunsch heraus entsprungen, die Gesundheit des Hundes auf natürliche Weise zu unterstützen. Deshalb haben wir mit Tierärzten zusammengearbeitet, um innovative Snacks mit Funktion zu entwickeln, die wirklich helfen!” - verriet mir Stan. 

Er ist einer der Gründer von mammaly® und kümmert sich persönlich darum, dass auch wirklich alles zur Zufriedenheit der Kunden läuft. Und Stan meint es wirklich ernst. Obwohl er einen gut bezahlten Job im Finanzwesen hatte, gab er alles auf, um zusammen mit seinem Kumpel Alex seinen Traum zu verwirklichen.

Häufig werden chemische Mittel gegen Bakterien im Maul vom Tierarzt verschrieben. Diese Medikamente enthalten Wirkstoffe, die zwar kurzzeitig die 'schlechten' Bakterien bekämpfen, aber auf lange Sicht können sie mehr Schaden anrichten als nutzen, da sie auch die 'guten' Bakterien angreifen. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine Alternative zu den chemischen Medikamenten zu entwickeln. Wir wollten etwas, das die Gesundheit des Hundes auf natürliche Weise langfristig unterstützt, hervorbringen und das Ergebnis sind unsere innovativen Snacks mit Funktion, wie Fresh Smile.” - Geschäftsführer Stan.

Fresh Smile enthält nur natürliche Inhaltsstoffe und keine künstlichen oder unnötigen Zusätze. Wichtige Bestandteile sind zum Beispiel Ingwer, Zinksulfat und Pfefferminze. Sie lindern Zahnfleischentzündungen, weichen bestehenden Zahnstein auf und sorgen für einen frischen Atem. Die gesamte Maulflora wird so von innen heraus unterstützt. Dein Hund heilt sich dank Fresh Smile quasi von selbst! Und das Beste: Die Snacks eignen sich für Hunde, die bereits Zahnfleischentzündungen und andere Zahnprobleme haben, aber auch zur Vorbeugung, sodass es gar nicht so weit kommt!

Hilft Fresh Smile wirklich besser als andere Produkte? - Der Vergleich

Ich wollte es genau wissen. Daher habe ich zum Vergleich noch andere Produkte gegen Zahnprobleme ausprobiert, wie verschiedene Tabletten und Pasten. Sie schienen von der Zusammensetzung auch ok zu sein, nicht so reichhaltig, aber wird schon helfen. Pustekuchen. 

Die Tabletten hat mein Hund fallen lassen, das ging nur mit Leberwurst und ja ... schon nach wenigen Tagen hatten wir mit Durchfall zu kämpfen. Test nicht bestanden.

Also war die Paste an der Reihe. Wie schon in der Einleitung erwähnt, ist mein Hund kein Fan von Zahnbürsten. Das hat sich auch nicht geändert. Also hab ich diese Pads ausprobiert, das war ein Kampf! Wenn es wenigstens etwas gebracht hätte ... Zwei Wochen habe ich durchgehalten, doch die Zähne blieben an den Stellen gelb, das war mir den täglichen Kampf nicht wert.

Bei mammaly’s Fresh Smile Snacks hingegen hatte ich weder mit der Akzeptanz noch mit der Wirkung ein Problem. Laut Hersteller sind die Snacks auf Grund der nur natürlichen Inhaltsstoffe und des sehr hohen Fleischanteils nicht nur super lecker für Hunde, sondern auch so hergestellt, dass die Zähne Deines Hundes auf natürliche Weise unterstützt werden. Und sogar mein Milo hat die Leckerlis ohne Probleme gefressen. Ich kenne auch niemanden, der mit mammaly’s Fresh Smile Snacks irgendwelche Nebenwirkungen hatte. Test bestanden!

Zwar ist der Preis der Snacks, im Vergleich zu anderen Produkten, eher ein bisschen teurer, aber dafür kannst Du Dir sicher sein, dass Dein Hund genau das bekommt, was er für ein gesundes und entspanntes Leben braucht. Außerdem ist er zusammen mit Tierärzten entwickelt worden und komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen und Weichmachern. Der Snack enthält auch keine unnötige Füllstoffe, die häufig in Hundenahrung zu finden sind. Deshalb gebe ich auch gerne etwas mehr aus.

Laut Geschäftsführer Stan hat mammaly® schon tausende Hundebesitzer in Europa glücklich gemacht und den Hunden ein gesundes und entspanntes Leben ermöglicht. Und ich bin froh, dass Milo einer dieser Hunde ist!

Glücklicher Hund
Endlich sieht mein Hund wieder glücklich aus!
Tipp:
Hat Dich unsere Geschichte berührt? Ist es auch Dein größter Wunsch, Deinem Doggo ein glückliches und entspanntes Leben zu ermöglichen? Dann nimm Dir ein Beispiel an meiner Geschichte und probiere mammaly’s Fresh Smile einmal aus.

Wenn Du die Snacks heute bestellst, kannst du 25% auf Deine erste Bestellung sparen. Außerdem bieten wir Dir eine 90-Tage-Geld-zurück-Garantie, falls Du nicht zufrieden sein solltest. Du hast also nichts zu verlieren. Probiere es noch heute aus!

Klicke auf den Button, um unseren Rabatt zu nutzen und noch heute Fresh Smile zu testen.

90 Tage Geld-zurück-Garantie


mammaly® bietet eine 90-Tage-Geld-zurück-Garantie an. Diese kann mit unserem Live-Kunden-Service in Anspruch genommen werden.

"Wie kann ich Fresh Smile bestellen?"

Momentan ist die Nachfrage so groß, dass Hundebesitzer aus ganz Europa die Lager leerkaufen, damit sie ihre Hunde unterstützen können.

Wegen dieser extremen Nachfrage, kann mammaly® nicht garantieren, dass Fresh Smile nach heute noch sofort lieferbar ist. Schlage deswegen zu, solange die Dosen erhältlich sind.

Das Beste daran? mammaly® bietet 25% Rabatt für alle Neukunden an. 

* Wegen der hohen Nachfrage, ist die maximale Bestellmenge von Fresh Smile auf 6 Dosen pro Kunde limitiert.

Das mammaly® Versprechen

Wir sind stolz darauf, dass alle unsere Produkte mit hoch qualitativen, natürlichen Zutaten produziert werden. Unsere Snacks sind keine Wundermedizin, aber sie geben die notwendige Unterstützung für ein glückliches und gesundes Hundeleben. Wie bei allen Ergänzungsfuttermitteln wird eine kontinuierliche Anwendung empfohlen, um die besten Ergebnisse zu erzielen und aufrechtzuerhalten. 

Kundenrezensionen mammaly

Petra K.

07.05.2022

Wir haben den Zahnstein endlich im Griff!!! Ich hatte mich schon fast damit abgefunden, dass das einfach Tobis Schwachstelle ist - und jetzt das. :) Ich bin soooo glücklich, dass wir auf Fresh Smile gestoßen sind.

Filiz H. 

03.05.2022

Es ist der absolute Hammer: Mein Schnuff kann gar nicht genug von den Leckerlis kriegen - und die Zähne werden immer besser. Inzwischen riecht er auch nicht mehr aus dem Maul beim Küsschen geben. Daumen hoch!

Dennis M.

30.04.2022

Empfehlung vom TIERARZT! Beste Idee ever vom Doc. Endlich mal was, das wirkt.

Antje N.

27.04.2022

Vielen Dank mammaly! Mein Dackel Timo hat echt Riesenprobleme mit Zahnfleischentzündungen und Zahnstein. Wenn wir zum Tierarzt fahren, will er schon gar nicht mehr aus dem Auto aussteigen... Die Zahnstein-OPs waren echt schlimm für meinen Dackelmann, aber es gab ja keine Alternative. Dachte ich. Meine Tochter schenkte mir Fresh Smile für Timo, da er die Leckerlis mochte, habe ich sie spaßeshalber gefüttert. Ein paar Wochen später war ich platt! Kein Geruch mehr, Entzündung geht zurück und der Zahnstein wird weniger. Das hätte ich nie gedacht!!!!!!!! Ich bin rundum begeistert. Danke, danke, danke!

Doro S.

24.04.2022

Ich hatte keine großen Erwartungen am Anfang, doch jetzt nach 6 Wochen bin ich echt überrascht. Die Zähne meines Yorkies werden tatsächlich sichtlich besser. Wir bleiben dran!

Klaus W.

18.04.2022

Meine beiden Hunde-Senioren haben Zahnprobleme, aber eine OP kommt nicht mehr infrage. In meiner Not habe ich Fresh Smile ausprobiert - VOLLTREFFER! Es hilft. Und meine Rentner warten schon immer auf das leckere Zähneputzen. Fresh Smile geht bei uns garantiert nicht mehr aus.

Mach auch Du die Erfahrung und erlebe die Vorteile von Fresh Smile selbst

Facebook Experten-Gruppe

Werde auch Du ein Mitglied unserer Facebook Experten-Gruppe! Hier posten wir jede Menge Tipps und Tricks rund um die Gesundheit und richtige Ernährung Deines Hundes. Mit Tierarzt-Beratungen, damit Dein Doggo auch rundum glücklich und gesund leben kann.

Bitte die Fütterungsempfehlung beachten. Bei Fragen zu dem Produkt kontaktiere bitte unseren Kundenservice.

Weiterführende wissenschaftliche Artikel und Quellen:

Natriumtripolyphosphat: 

https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/089875640702400405

https://synapse.koreamed.org/upload/SynapseData/PDFData/0118JVS/jvs-20-e33.pdf

https://www.researchgate.net/profile/Patricia-Oba/publication/323989427_Nutrition_as_a_Tool_to_Control_Periodontal_Diseases_in_Dogs_and_Cats/links/5c62641d299bf1d14cbf8ab9/Nutrition-as-a-Tool-to-Control-Periodontal-Diseases-in-Dogs-and-Cats.pdf


Pfefferminze:

https://www.researchgate.net/profile/Arvind_Singh56/post/What_are_the_health_benefits_of_mint/attachment/5b11af7a4cde260d15e27540/AS:632812604514304@1527885690244/download/jpsr07071524.pdf

https://www.researchgate.net/profile/Robert-Sewell/publication/335024001_Toxicological_effects_of_Mentha_x_piperita_peppermint_a_review/links/5f2e678492851cd302e766f3/Toxicological-effects-of-Mentha-x-piperita-peppermint-a-review.pdf 

https://lib.dr.iastate.edu/creativecomponents/138/


Futterkalk/ Eierschalenpulver: 

https://academic.oup.com/jn/article-abstract/64/2/303/4775404

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jpn.12294

https://www.cambridge.org/core/journals/british-journal-of-nutrition/article/adult-dogs-are-capable-of-regulating-calcium-balance-with-no-adverse-effects-on-health-when-fed-a-highcalcium-diet/C463EBB7F59AAAD094827929E33F96B5


Bierhefe: 

https://europepmc.org/article/med/6885593

https://www.petmd.com/dog/nutrition/brewers-yeast-dogs-understanding-benefits-and-risks 


Beta Glucan:

https://link.springer.com/article/10.1186/1475-2891-13-38

http://yadda.icm.edu.pl/yadda/element/bwmeta1.element.dl-catalog-d19e3029-e51f-4083-969a-c7575a5d03d9 https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0201133


Rosmarin:

https://link.springer.com/article/10.1186/s12917-017-1302-2

https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/jf9026487

https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/10715760500473834


Ingwer:

https://www.researchgate.net/profile/Ali-Moghadamnia/publication/23278110_Investigation_of_the_effect_of_ginger_on_the_lipid_levels_A_double_blind_controlled_clinical_trial/links/567554d408ae125516e70128/Investigation-of-the-effect-of-ginger-on-the-lipid-levels-A-double-blind-controlled-clinical-trial.pdf  


Eipulver:

https://academic.oup.com/jn/article-abstract/43/1/63/4726425

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1439-0396.1995.tb00437.x 


Probiotika:

https://www.amjdent.com/Archive/2009/Stamatova%20-%20December%202009.pdf

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1075996415300032

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jvim.15554


Präbiotika:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6794400/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7329990/

https://www.researchgate.net/publication/260963153_The_Utilisation_of_Prebiotics_and_Synbiotics_in_Dogs


Dies ist ein Werbe- und kein aktueller Nachrichten-Artikel-, Blog- oder Verbraucherschutz-Update.


Peturo Gmbh - ALLE RECHTE VORBEHALTEN.


Diese Aussagen wurden nicht von den Behörden bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.


*Ergebnisse können variieren. Nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt. Bitte konsultieren Sie Ihren Tierarzt bezüglich einer Änderung der Behandlung oder Ergänzung.


Haftungsausschluss: Dies ist eine Anzeige der Peturo GmbH