Warum Kausticks gefährlich für Hunde sind!

Tierärzte sagen: Eine sorgfältig Pflege der Hundezähne sollte für den Halter selbstverständlich sein. Zahnstein ist nicht nur lästig, sondern kann langfristig Entzündungen in der Maulhöhle hervorrufen. Schlimmstenfalls ist Zahnstein sogar Auslöser für gravierende Erkrankungen der inneren Organe. Tatsächlich sind viele Zahnpflegeprodukte auf dem Markt, doch diese schaden oft mehr, als sie nutzen. Zum Glück gibt es jetzt eine natürliche Alternative.


Die meisten Hundehalter kennen das: Der eigene Vierbeiner riecht ein wenig aus der Schnauze. Wer ganz genau hinschaut, entdeckt vermutlich auch die Ursache hierfür: Zahnstein, der oft genug auch direkt mit einer leichten Entzündung des Zahnfleischrands einher geht.


Allerspätestens jetzt sollte man dringend aktiv werden und sich um eine geeignete Zahnpflege bei seinem Vierbeiner kümmern. Bei Zahnstein heißt es ganz klar: Wehret den Anfängen! Denn ansonsten droht womöglich schon bald eine Zahnsteinentfernung unter Vollnarkose. Nicht nur eine kostspielige Angelegenheit, sondern ebenfalls auch unschön für den Hund.


Viele Hundebesitzer greifen nun zu den bekannten Zahnpflegesticks mit der typischen sternartigen Form und denken, genau das Richtige getan zu haben. Der Vierbeiner frisst sie gerne und freut sich, wenn er seinen Stick bekommt, und für Herrchen oder Frauchen ist diese Vorgehensweise wunderbar unkompliziert. Ganz anders als bei der Hundezahnbürste, deren Benutzung erst langfristig und aufwändig trainiert werden muss.


Bequem und einfach in der Anwendung sind diese Zahnpflegesticks tatsächlich, doch nur die Wenigsten wissen, dass sie andererseits auch große Nachteile haben. Gerade wenn man seinem Hund diese Sticks längerfristig gibt, sollte der Besitzer sich unbedingt klar über die diversen Risiken sowie Probleme dieser Zahnpflegeartikel sein.


Um welche es sich genau handelt? Das verraten wir Dir heute. Zudem stellen wir Dir auch noch eine natürliche Alternative vor, die Dein Liebling garantiert lieben wird. Am Ende des Artikels weißt Du hoffentlich, wie Du Deinem Hund aktiv helfen kannst, seine Zähne langfristig gesund zu erhalten.



Wie erkennt man drohende Zahnprobleme?


Zunächst einmal möchten wir klären: Wann besteht überhaupt Handlungsbedarf in Sachen Zahnpflege beim Hund?


Grundsätzlich gilt hier: Einmal im Jahr sollte der Tierarzt die Zähne beim Hund kontrollieren – selbst wenn der Halter diese regelmäßig pflegt. Obligatorisch sollte das Zähneputzen mit einer speziellen Zahnpasta und Zahnbürste für den Hund oder mit Fingerlingen aus Silikon sein, die weiche Borsten haben.


Die richtige Zahnpflege - so einfach geht's

Dennoch kann es trotz dieser Vorsorgemaßnahmen zur Bildung von Zahnstein kommen. Besonders bei kleineren Hunderassen ist eine Neigung zu Zahnstein sehr ausgeprägt. Gründe für die Entstehung von Belägen (Plaques), die zu Zahnstein werden, sind etwa zuckerhaltiges Hundefutter, Fütterung von zu viel Nassfutter und zu wenig hochwertiges Trockenfutter, zu wenig effektives Kauspielzeug sowie keine oder zu seltene Zahnpflege.

Bereits vorhandener Zahnstein kann letztlich nur vom Tierarzt mithilfe spezieller Instrumente entfernt werden. Normalerweise gehört eine Begutachtung der Hundezähne zu jeder Untersuchung dazu, um möglichst frühzeitig Zahnprobleme und Entzündungen im Maul zu erkennen. Der Tierarzt wird bei der Gelegenheit sicherlich auch die Zähne so gut wie möglich reinigen. Aber wie machst Du dann weiter? Lies jetzt weiter und finde heraus, wie Du Zahnstein effektiv vorbeugst.

Der Einfachheit halber greifen Hundebesitzer nun gerne zu den Zahnpflegesticks und denken, damit ist der Fall erledigt und sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern. Weit gefehlt! Denn die Sticks haben einige wirklich gravierende Nachteile für Deinen Hund.

Zunächst einmal: Ja, sie stimulieren den Kautrieb Deines Hundes und schmecken ihm. Positiv ist ebenfalls, dass die Zahnpflegesticks den Speichelfluss steigern und Futterreste an und zwischen den Zähnen sowie Plaques durch das Kauen entfernt werden. Soweit so gut. Nur leider haben industriell gefertigte Zahnpflegesticks eben nicht nur Vorteile.

So sind sie meist wahre „Kalorienbomben“! Sie enthalten jede Menge Zucker und Fett, was sich schnell beim Wiegen des Hundes bemerkbar machen wird. Insofern sollte man unbedingt berücksichtigen, dass beim Verwenden solcher Stangen nicht der Gesamtenergiebedarf des Hundes pro Tag überschritten wird. Des Weiteren gibt es zahlreiche solcher Dental-Kausnacks, die Getreide enthalten. Hat der Hund eine entsprechende Allergie, kann dies zu einem echten Problem führen!
In industriellen Produkten stecken zudem häufig chemische Zusatzstoffe und Konservierungsmittel, die sich im Körper anlagern können und den Organismus unserer Lieblinge belasten.

Tierärzte raten daher zu den Fresh Smile Snacks von mammaly®Sie enthalten ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe, die die Gesundheit Deines Hundes ideal unterstützen:

  • Wirkt der Bildung von Zahnstein entgegen

  • Unterstützt die Zahngesundheit aktiv

  • Verleiht einen frischen Atem

  • Stärkt das gesamte Immunsystem

Damit Du bei mammaly’s Fresh Smile Hundeleckerlis optimale Ergebnisse erleben kannst, empfehlen wir Dir, die Snacks über einen langen Zeitraum hinweg regelmäßig anzuwenden.

Im Gegensatz zu chemischen Zahnpflegemitteln tritt häufig nicht sofort eine komplette Veränderung ein. Das liegt daran, dass mammaly’s Hundeleckerlis nur aus natürlichen Zutaten bestehen, welche von innen heraus Deinem Hund langsam dabei helfen, starke Zähne langfristig aufzubauen.

Warum können Fresh Smile Hundeleckerlis die Zähne deines Hundes putzen? 

Fresh Smile Hundeleckerlis von mammaly® sind ein wichtiges Hilfsmittel bei der täglichen Zahnpflege Deines Hundes.

Sie sind leicht anzuwenden und unterstützen Deinen Hund dabei, Zahnstein vorzubeugen und leichten Belag auf den Zähnen auf natürliche Weise abzutragen. Das liegt an der einmaligen Zusammensetzung unserer Hundeleckerlis.

Schau dir doch einmal die SuperPAWers von Fresh Smile Hundeleckerlis etwas genauer an:

Natriumtripolyphosphat und Zinksulfat binden das Kalzium, das im Speichel vorkommt. Das Wachstum von weiteren Kalziumkristallen wird so gehemmt und der Zahnbelag bleibt länger weich, sodass er beim Kauen stärker abgetragen wird. 

Die Pfefferminze sorgt für einen frischen AtemSie enthält ätherische Öle und Chlorophylle, welche die lästigen Geruchsstoffe bekämpfen und somit aktiv dem unangenehmen Mundgeruch entgegenwirken.

Vitamin E kann von Hunden nicht selbst hergestellt werden und wirkt antioxidativ. Ingwer und Rosmarin haben entzündungshemmende Eigenschaften und schützen so das Zahnfleisch und beugen Zahnentzündungen vor.

Unsere Kombination aus probiotischen Bakterienstämmen (gute Darmbakterien) und Präbiotika (Futter für die Bakterien) inkl. Beta-Glucan & Inulin stärken die Darmflora. Zusätzlich bieten Karotte, Rübe, Sellerie, Zucchini und Kürbis wichtige Ballaststoffe für eine geregelte Verdauung.

Bestelle noch heute Fresh Smile von mammaly® 

Hier bei mammaly® liegt uns die Gesundheit Deines Vierbeiners am Herzen. Damit Du eine Routine zur richtigen Zahnpflege Deines Hundes aufbauen kannst, wollen wir Dich heute unterstützen! 


Deshalb geben wir Dir 25% Rabatt auf Deine "Fresh Smile Hundeleckerli"-Bestellung.


Mit der Unterstützung von mammaly’s Fresh Smile Hundeleckerlis und Deiner täglichen Zahnpflege Routine kannst Du Dir sicher sein, dass Dein Hund ein gesundes Leben führen kann, ganz ohne lästigen Zahnstein und Mundgeruch.


Sichere Dir also noch HEUTE langfristige Resultate zum Bestpreis!

90 Tage Geld-zurück-Garantie


mammaly® bietet eine 90-Tage-Geld-zurück-Garantie an. Diese kann mit unserem Live-Kunden-Service in Anspruch genommen werden.

"Wie kann ich Fresh Smile bestellen?" 

Momentan ist die Nachfrage so groß, dass Hundebesitzer in Europa unsere Lager leerkaufen, damit sie ihre Hunde unterstützen können.


Wegen dieser extremen Nachfrage kann mammaly® nicht garantieren, dass Fresh Smile nach heute noch sofort lieferbar ist. Schlage deswegen zu, solange unsere Dosen noch erhältlich sind.


* Wegen der hohen Nachfrage ist die maximale Bestellmenge von Fresh Smile derzeit auf 6 Dosen pro Kunde limitiert.

Das mammaly® Versprechen

Wir sind stolz darauf, dass alle unsere Produkte mit hoch qualitativen, natürlichen Zutaten produziert werden. Unsere Snacks sind keine Wundermedizin, aber sie geben die notwendige Unterstützung für ein glückliches und gesundes Hundeleben. Wie bei allen Futterergänzungsmitteln wird eine kontinuierliche Anwendung empfohlen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen und aufrechtzuerhalten. 

Erfolgsgeschichten mit Fresh Smile

Die Beagle Dame Patty

Claudias Hund hatte durch gut gemeinte Zahnpflegesticks extrem zugenommen.


Als ich meine Beagle-Hündin mit zwei Jahren aus dem Tierschutz bekam, fiel mir schnell der merkwürdige Geruch aus ihrem Maul auf. Dental-Kaustangen brachten keine Verbesserung, stattdessen nahm die Hündin auf wundersame Weise immer mehr zu. Beim Tierarzt gab es nicht nur einen "Anranzer" wegen des Übergewichts, sondern auch eine  böse Überraschung: Patty hatte so schlimm Zahnstein, dass dieser in einer OP entfernt werden musste. Die Prozedur war ein echtes Drama, denn die Hündin kam gar nicht damit klar, dort in der Praxis zu bleiben. Und im Anschluss war sie wirklich extrem angeschlagen.


Für mich war klar: Das will ich ihr nicht noch einmal zumuten! Die Zahnpflege-Kaustangen waren natürlich gestrichen von nun an, doch Zähneputzen mit der Bürste oder einem Überzieher für den Finger kam für Patty gar nicht infrage. Ich war wirklich ratlos.


Nach etwas Recherche im Internet habe ich mich dann für Fresh Smile Hundeleckerlis von mammaly® entschieden. Mein Beagle liebt sie so sehr, dass ich sie wunderbar als Belohnung verwenden kann. Und die Snacks helfen uns gut, den Zahnbelag meiner kleinen Dame in Grenzen zu halten! 

Tina P.

14.04.2022

Fresh Smile hat die Zähne und den Atem meines Hundes verbessert! Der Zahnstein wurde schon nach 3 Wochen weniger und seine Zähne sind sichtbar weißer geworden.

Petra M. 

08.04.2022

Mein geheimtipp für gesunde Zähne und Zahnfleisch! Und das beste ist mein Hundi bekommt nie genug davon. Danke mammaly!

Christa V.

05.04.2021

ES WURDE VON EINEM TIERARZT EMPFOHLEN UND ES FUNKTIONIERT BEI UNSEREM HUND.

Denise H.

15.03.2022

Dieses Produkt ist unglaublich. Wir haben zwei Chihuahua, die 14 sind, und die Zahnarztreinigung ist aufgrund des Risikos nicht möglich. Ich war skeptisch, weil wir in der Vergangenheit so viele Produkte ausprobiert haben. Nach nur 4 Wochen bin ich ein richter Fan von diesem Produkt. Ich wünschte nur, ich hätte fresh smile früher gefunden. Es riecht sehr schmackhaf, unsere Jungs kommen immer angelaufen, wenn ich es aufpacke. Ihr Atem riecht auch besser und die zähne werden stetig weißer. Ich wünschte, ich hätte ein Vorher- und Nachher-Bild gemacht... Vielen Dank, mammaly! Liebe grüße, balou, belgi, mannfred & betti

Helene F.

14.03.2022

Ich benutze dieses Produkt seit ungefähr 6 Wochen und habe definitiv bemerkt, dass die Zähne meiner Yorkies weißer werden und der Plaque abnimmt. Ich hatte nicht erwartet, dass es ihre Zähne über Nacht aufhellen würde; das wäre auch unrealistisch. Es ist beruhigend zu wissen, dass fresh smile den Mund gesund hält. Ich kann dir nicht sagen, wie es schmeckt, aber meine Hunde essen es ohne zu zögern. Wir freuen uns darauf, in Zukunft noch mehr Ergebnisse zu sehen.

Rebecca S.

09.03.2022

Ich habe das gekauft, weil meine beiden Hunde wirklich schlechten Atem haben und Zahnstein. Beide sind ältere Hunde, also zögerte ich erstmal aber vor einem weiteren tierärztlichen Eingriff, wollte ich es doch versuchen! Und... Es funktioniert sehr gut, ihr Atem ist 100% besser. Ich denke auch, dass das Zahnstein-Problem langsam ein bisschen besser wird. Ich empfehle fresh smile sehr.

Mach auch Du die Erfahrung und erlebe die Vorteile von FRESH SMILE selbst

Facebook Experten-Gruppe

Werde auch Du ein Mitglied unserer Facebook Experten-Gruppe! Hier posten wir jede Menge Tipps und Tricks rund um die Gesundheit und richtige Ernährung Deines Hundes. Mit Tierarzt-Beratungen, damit Dein Doggo auch rundum glücklich und gesund leben kann.

Bitte die Gebrauchsanweisung beachten. Bei Fragen zu dem Produkt kontaktiere bitte unseren Kundenservice.

Weiterführende wissenschaftliche Artikel und Quellen:

Natriumtripolyphosphat: 

https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/089875640702400405

https://synapse.koreamed.org/upload/SynapseData/PDFData/0118JVS/jvs-20-e33.pdf

https://www.researchgate.net/profile/Patricia-Oba/publication/323989427_Nutrition_as_a_Tool_to_Control_Periodontal_Diseases_in_Dogs_and_Cats/links/5c62641d299bf1d1 4cbf8ab9/Nutrition-as-a-Tool-to-Control-Periodontal-Diseases-in-Dogs-and-Cats.pdf


Pfefferminze:

https://www.researchgate.net/profile/Arvind_Singh56/post/What_are_the_health_benefits_of_mint/attachment/5b11af7a4cde26 0d15e27540/AS:632812604514304@1527885690244/download/jpsr07071524.pdf

https://www.researchgate.net/profile/Robert-Sewell/publication/335024001_Toxicological_effects_of_Mentha_x_piperita_peppermint_a_review/links/5f2e678492851cd302e7 66f3/Toxicological-effects-of-Mentha-x-piperita-peppermint-a-review.pdf 

https://lib.dr.iastate.edu/creativecomponents/138/


Futterkalk/ Eierschalenpulver: 

https://academic.oup.com/jn/article-abstract/64/2/303/4775404

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jpn.12294

https://www.cambridge.org/core/journals/british-journal-of-nutrition/article/adult-dogs-are-capable-of-regulating-calcium-balance-with-no-adverse-effects-on-health-when-fed-a-highcalcium-diet/C463EBB7F59AAAD094827929E33F96B5


Bierhefe: 

https://europepmc.org/article/med/6885593

https://www.petmd.com/dog/nutrition/brewers-yeast-dogs-understanding-benefits-and-risks 


Beta Glucan:

https://link.springer.com/article/10.1186/1475-2891-13-38

http://yadda.icm.edu.pl/yadda/element/bwmeta1.element.dl-catalog-d19e3029-e51f-4083-969a-c7575a5d03d9 https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0201133


Rosmarin:

https://link.springer.com/article/10.1186/s12917-017-1302-2

https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/jf9026487

https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/10715760500473834


Ingwer:

https://www.researchgate.net/profile/Ali-Moghadamnia/publication/23278110_Investigation_of_the_effect_of_ginger_on_the_lipid_levels_A_double_blind_controlled_ clinical_trial/links/567554d408ae125516e70128/Investigation-of-the-effect-of-ginger-on-the-lipid-levels-A-double-blind-controlled-clinical-trial.pdf  


Eipulver:

https://academic.oup.com/jn/article-abstract/43/1/63/4726425

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1439-0396.1995.tb00437.x 


Probiotika:

https://www.amjdent.com/Archive/2009/Stamatova%20-%20December%202009.pdf

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1075996415300032

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jvim.15554


Präbiotika:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6794400/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7329990/

https://www.researchgate.net/publication/260963153_The_Utilisation_of_Prebiotics_and_Synbiotics_in_Dogs