Erfahrungen mit Happy Hips

Gibt es etwas schöneres für den Hundebesitzer, als einen gesunden und glücklichen Hund?

Leider ist es aber so, dass viele Hunde in Deutschland unter starken Gelenkschmerzen und Arthrose leiden. Besonders im Alter ist es so, dass viele Hunde zu Arthrosebildung leiden. Da Arthrose nicht heilbar ist, solltest du als Hundebesitzer versuchen deinen Hund so gut wie möglich unterstützen und vorbeugende Maßnahmen auch schon im jungen Alter vornehmen

Um deinen Hund bestmöglich zu unterstützen, haben wir von mammaly Hundeleckerlis entwickelt, die deinem Hund auf natürliche Weise dabei helfen können, die Gesundheit der Gelenke auf positive Weise zu unterstützen und Gelenkschmerzen, sowie Arthrose vorzubeugen.  

Heute wollen wir dir Heike und ihren Liebling Walter vorstellen. Ihre Erfolgsgeschichte zeigt, wie mammaly’s Happy Hips Hundeleckerlis den beiden helfen konnte, Walters Probleme mit den Gelenken zu lindern. Denn für lange Zeit konnte Walter keine Treppen mehr steigen.  

Dem kleinen Walter ist es immer schwerer gefallen Treppen zu steigen. Deswegen hat seine Hundebesitzerin Heike ein Treppen steigen Tabu ausgesprochen. 

Dennoch hat das Humpeln nicht aufgehört und auch die Gelenkschmerzen schienen schlimmer zu werden. 

Um etwas zu unternehmen, hat Heike im Internet nach einer Lösung gesucht und Happy Hips Hundeleckerlis von mammaly bestellt. Schon nach wenigen Wochen hat Heike bei ihrem Walter erste Erfolge gesehen. Walter kann nicht nur wieder laufen, sondern sogar schon wieder Treppen gehen. Walter springt wieder herum, wie ein junger Hund. 

Aber schau dir doch am Besten selbst einmal das Video von Walter und Heike an.

 Wenn du noch mehr Erfolgsgeschichten von Happy Hips lesen möchtest, dann schau dir doch gleich noch die anderen Erfolgsgeschichten mit Happy Hips an!

Wenn du noch mehr über die Gesundheit der Gelenke und Knochen deines Hundes erfahren möchtest, dann schau dir doch auch unsere anderen Blogs passend zum Thema an! "Arthrose beim Hund", "Die Patellaluxation des Hundes", "Die Hüftgelenksdysplasie des Hundes" 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Team mammaly
mehr über den Autor